Startseite
Wir über uns
Aktuelles & Infos
    Pressemitteilungen
    Leserbriefe
    Termine
    Statistik
    Begriffe
Emissionen
Nachtflug
Links & Adressen
Was können Sie tun
Kontaktseite
Impressum

Begriffe

F
Flugkorridor

Für An- und Abflug zur Verfügung stehender Raum
Flugrouten

Ideallinie für An- und Abflug
H
Homebase-Carrier

Flugzeuge von Gesellschaften mit einem Wartungsschwerpunkt in München
K
Kernzeit

Die angeblich nahezu (flug-)bewegungsfreie Kernzeit geht von 0:00 Uhr bis 5:00 Uhr und wird lediglich Post- bzw. Vermessungsflüge unterbrochen. Flüge zur Hilfeleistung, zur Erfüllung polizeilicher Aufgaben sowie Landungen aus meteorologischen, technischen, und sonstigen Flugsicherheitsgründen sind selbstverständlich auch gestattet, ebenso wie die zur Vermeidung erheblicher Störungen im Luftverkehr oder aus sonstigen Gründen besonderen öffentlichen Interesses genehmigten Ausnahmen Korridore
L
Lärmkontingent
Die am 26.03.2001 geänderte Nachtflugregelung sieht für die Zeit von 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr ein Lärmkontingent vor:

* Durchschnittlich Neq = 105 pro Nacht
* Das Kontingent darf beliebig auf das ganze Jahr verteilt werden
* Wenn 80% des Jahreskontingentes "verbraucht" ist, ist den Behörden Mitteilung zu machen - es ist "eine Prognose vorzulegen"

Der Lärm kann willkürlich auf die Nächte verteilt werden! Der Lärm wird nicht gemessen, sondern lediglich nach "fragwürdigen" Methoden berechnet. Und das auch nur an den erweiterten Außengrenzen des Lärmschutzgebietes. Es sind keine Sanktionen bei Überschreitung des Lärmkontingents vorgesehen!
M
MUC-Liste

Die vom Bundesministerium für Verkehr,Bau- und Wohnungswesen geführte Bonusliste wurde um die Flugzeugmuster B737-600/70/800 erweitert. Nur diese Flugzeuge dürfen in München zwischen 22:00 und 6:00 Uhr starten und landen.
N
Nacht

Für den praktischen Flugbetrieb enthält § 33 Satz 2 der Luftverkehrs-Ordnung eine Definition der Nacht, die für den Schutz vor Fluglärm ohne Bedeutung ist. Durchgesetzt hat sich in der Rechtsprechung, dass für den Schutz vor Fluglärm als "Nacht" der Zeitraum von 22.00 Uhr bis 06.00 Uhr (Ortszeit) gilt (BVerwG Urteil v. 29.1.1991 = BVerwGE 87, 332). Ausgangspunkt hierfür war, dass in Ziffer 1 Satz 3 der Anlage zu § 3 des Fluglärmgesetzes eine entsprechende Regelung für die Bewertung von Flügen enthalten ist (Tagflüge 06.00 bis 22.00 Uhr, Nachtflüge = 22.00 bis 06.00 Uhr Ortszeit) Feststellung der BIF: Der von der FMG geprägte Begriff "Tagesrandzeiten" schließt die "Nacht" ein!
T
Tagesrandzeit

Die FMG bezeichnet damit die Zeit von 22:00 Uhr bis 24:00 Uhr und von 5:00 Uhr bis 6:00 Uhr
F
Flugkorridor

Für An- und Abflug zur Verfügung stehender Raum
V
Vorrangfächen

Speziell am MUC wird damit das Potential einer Flughafenerweitung definiert



Nach oben

Druckbare Version